Startseite

Profil
& Erfahrung

Seminare
& Workshops

 • Seminarberichte

Moderation

Themen
& Texte

Schreibcoaching
& Beratung

Textredaktion
& Lektorat

Biografiegespräche

Kontakt
& Impressum

Datenschutz

Links

Willkommen auf der Homepage von Ulrike Schnellbach!

Moderation einer Podiumsdiskussion über "Fake news"
Moderation einer Podiumsdiskussion über "Fake news", Berlin 2017: Ulrike Schnellbach (links) mit Nadine Lindner (Deutschlandradio), Bernhard Heinzlmaier (t-factory), Tobias Dünow (SPD Parteivorstand), Ralf Melzer (FES)

Ich bin Journalistin und Politologin mit langjähriger Berufserfahrung als Redakteurin, Autorin, Trainerin und Moderatorin.

Ich biete an:

Aktuell

  • Fachkonferenz: Schreiben über Rechts
    Berlin, 12. – 14. Dezember 2018
    Veranstalter: Projekt gegen Rechtsextremismus der Friedrich-Ebert-Stiftung
  • Ehrenamt: Am 15. November 2018 wurde ich in den Vorstand von Südwind Freiburg e.V. – Verein für soziale und interkulturelle Arbeit gewählt. Der Verein hat sich zur Aufgabe gemacht, den interkulturellen Dialog zu fördern und den Integrationsprozess als gesamtgesellschaftliche Aufgabe voranzubringen.
  • Fortbildung: Derzeit absolviere ich das Kontaktstudium Coaching und Beratung bei der Akademie für wissenschaftliche Weiterbildung in Freiburg. So werde ich mein Angebot zum (Schreib-)Coaching ausbauen.
  • Biografiegespräche: Radio-Feature von Andrea Edler über die Freiburger Biografiegespräche zwischen Menschen mit und ohne Migrationsgeschichte:
    SWR 2, 13. Juli 2018, 10.05 - 10.30 Uhr
  • Zitat: "Die Ereignisse von 1933 bis 1945 hätten spätestens 1928 bekämpft werden müssen, später war es zu spät. Man darf nicht warten, bis der Freiheitskampf Landesverrat genannt wird. Man muss den rollenden Schneeball zertreten; die Lawine hält keiner mehr auf."
    (Erich Kästner 1958)
  • Webinar: Wenn alle Dämme brechen – Welche Werte gelten noch im Journalismus​?
    Veranstaltungsreihe zu Fragen der Medienethik
    Veranstalter: JournalistenAkademie der Friedrich-Ebert-Stiftung, Deutscher Presserat und Otto-Brenner-Stiftung
    Link zu den Aufzeichnungen
  • Portrait: Die Einfühlsame
    Wenn die Basler Psychotherapeutin Franziska von Känel ihre Patientinnen und Patienten sieht, findet echte Begegnung statt.
    Psychoscope 1/2018
  • Portrait: Lachen verbindet
    Der syrische Filmemacher Firas Alshater wurde über Nacht zum Youtube-Star – weil er den Deutschen mit Scharfsinn und Humor den Spiegel vorhält.
    Publik-Forum 20/2017

Seminar mit Ulrike Schnellbach

Vorschau

 Im Gespräch
Im Gespräch (von links nach rechts): Christoph Schwennicke (SPIEGEL), Ulrike Schnellbach, Ralf Melzer, Beate Bartoldus (beide FES) und Franz Müntefering (SPD) - Foto: Mark Bollhost

Rückschau

 Moderation einer Podiumsdiskussion über "Öffentlichkeit als Dauerzustand" bei der FES in Berlin
Moderation einer Podiumsdiskussion über die Rolle der Medien in der Politik mit (von links) Hans-Jörg Vehlewald (Leiter Kommunikation der SPD) und Peter Zudeick (Journalist) in Berlin 2012 - Foto: Mark Bollhost